Silvia Hänni 

 

Mit meiner Pensionierung 2012 erhoffe ich mir mehr Zeit für die Fotografie.  Seit meiner Jugend bin ich am Fotografieren. Die Fotografie war immer wichtig in meinem Leben. Sie war für mich bis jetzt oft wie eine Art Meditation, ein Aussteigen aus dem Alltag und hatte grossen Erholungswert.

Erworben habe ich mir die notwendigen Kenntnisse erst autodidaktisch, später in diversen Fotokursen und bei kreativen Workshops in Österreich. Für den stetigen Austausch engagierte ich mich in Fotogruppen und war viele Jahre Präsidentin eines Fotoklubs.

Ich konnte mich an verschiedenen Gruppenausstellung beteiligen, z.B.  in der Villette Cham, in der Altstadthalle Zug und in Graz Österreich.